ALFI – EINE ERFOLGSGESCHICHTE

Als Sophie und Carl Zitzmann im Jahr 1914 die Aluminiumfabrik Fischbach gründeten, ahnten sie wohl nicht, dass ihre Firma einmal Weltmarktführer für Isoliergefäße sein würde. Heute setzt das Unternehmen alfi Maßstäbe in Materialqualität, Verarbeitung und Design. Dazwischen liegen über 100 Jahre Geschichte. Diese gewachsene Tradition bedeutet für uns Ansporn und zugleich ein hohes Maß Verantwortung.

Aluminiumfabrik
            Fischbach: gründet 1914

1914

Gemeinsam mit seiner Frau Sophie und 10 Mitarbeitern gründet Carl Zitzmann die Aluminiumfabrik Fischbach und beginnt mit der Herstellung von Isoliergefäßen.

Isoliergefäße aus
        Fischbach mit Werbeplakat 1918

1918

Die Isoliergefäße finden schnell begeisterte Abnehmer. Durch den guten Absatz und den damit verbundenen Aufstieg hat sich das Unternehmen mittlerweile auf 75 Beschäftige vergrößert.

Isoliergefäße aus
        Fischbach 1928

1928

Auch über die Grenzen Deutschlands hinaus finden die Isoliergefäße aus Fischbach großen Anklang: Es kommt zum ersten Exportauftrag.

Die Aluminiumfabrik
        Fischbach feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

1939

alfi blickt mittlerweile auf eine 25-jährige Firmengeschichte zurück. Dieses Jubiläum wird ausgiebig mit der gesamten Belegschaft gefeiert.

Das Werk der
        Aluminiumfabrik Fischbach 1945

1945

Nach dem Krieg wird das Werk von sowjetischen Truppen demontiert. Doch unter dem großen Einsatz der Belegschaft beginnt rasch der Neuaufbau.

Neuer
        Produktionsbeginn in Wertheim 1948

1948

Nach der Vollendung des Neuaufbaus wird die Familie Zitzmann enteignet und das Unternehmen in einen „Volkseigenen Betrieb“ umgewandelt.

Carl und Sophie Zitzmann siedeln ins fränkische Wertheim über und wagen einen Neubeginn. Im April wird in der alten Messehalle die Produktion aufgenommen.

Produktion im
        alfi-Firmengebäude 1950

1950

Der Bau des neuen alfi-Firmengebäudes ist abgeschlossen. Produktion und Verwaltung ziehen von den Messehallen in den Neubau um.

Werbung für
        alfi-Isoliergefäße 1960

1960

alfi zählt mittlerweile 150 Mitarbeiter. Mehr als 500 verschiedene Isoliergefäß-Modelle werden in insgesamt 62 Länder exportiert.

Produktion von
        alfi-Isolierkannen 1964

1964

Die große Nachfrage und das anhaltende Wachstum führen zu größerem Platzbedarf. Die nächste Werkserweiterung steht an.

Logo der
        Württembergischen Metallwahrenfabrik (WMF)

1987

alfi wird Teil der Württembergischen Metallwahrenfabrik (WMF) aus dem schwäbischen Geisslingen.

alfi-Isolierkannen
        1989

1989

Zusammen mit 300 Mitarbeitern sowie vielen Partnern und Freunden des Unternehmens feiert alfi sein 75-jähriges Bestehen.

Neubau des alfi
        Commercial Centers

2001

Der Neubau des alfi Commercial Centers wird eingeweiht. Hier befinden sich neben logistischen Einrichtungen, Schulungs- und Ausstellungsräumen auch ein Werksverkauf und das Bistro „Hot and Cold“.

Geschäftsführer:
        Hubert Sauter und Bernhard Mittelmann

2005

Wechsel an der Unternehmensspitze: Der ehemalige Geschäftsführer Jörg Dümmig-Zitzmann wird durch Hubert Sauter und Bernhard Mittelmann ersetzt.

alfi-Logo ab 2006

2006

alfi erhält ein neues Logo. Das Unternehmen tritt von nun ab mit dem Claim „Fresh. Hot. Cold.“ auf.

alfi-Outletshop in
        Wertheim

2007

In der Wertheimer Altstadt wird der erste alfi-Outletshop eröffnet.

zweiter
        alfi-Outletshop in Miltenberg

2008

In Miltenberg wird der zweite alfi-Outletshop eröffnet. Der Werksverkauf im Commercial Center präsentiert sich nach seinem Umbau in neuem Glanz.

100-jähriges
        Firmenjubiläum Logo der Thermos Unternehmensgruppe

2014

Das Unternehmen feiert 100-jähriges Jubiläum. Im selben Jahr wird alfi Teil der Thermos Unternehmensgruppe mit Sitz im US-amerikanischen Chicago.

2017

Hubert Sauter, unser Geschäftsführer für Verwaltung und Technik, verlässt das Unternehmen nach 43 Dienstjahren. Sauter hat über Jahrzehnte maßgeblich die Entwicklung und den nachhaltigen Erfolg der alfi GmbH gestaltet. Bernhard Mittelmann, bisher Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb, übernimmt die alleinige Verantwortung für die alfi GmbH.